Langlauf im Winterwunderwald

IMG_20150125_135630676

 

IMG_20150125_130541363

 

Wenn der Schnee nicht zu uns kommt…dann gehen wir eben hin!

Der Wunsch war groß von Kinderseite und so fuhren wir dieses Wochenende bergwärts. Das Wetter war nicht strahlend aber windstill und nicht zu kalt – ideal, wie sich herausstellte. Die Tannen in ihr Schneekleid gehüllt, das war einfach ein wunderschöner Anblick. Und wir sind gefahren – so weit, wie ich nie gedacht hätte.

 

IMG_20150125_130348768

 

 

Zwischendurch gab es eine Pause unter diesem einladenden Dach.

Wir mussten ganz schön Kalorien auftanken (auch mit Schokolade,oh ja), um die nächste Anhöhe zu schaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20150125_130238989

 

 

 

Das Februarkind stand erst das zweite Mal überhaupt auf Skiern.  Aber die Angst vor dem Abwärtsfahren hielt nicht lange an. Im Gegenteil: „Die Abfahrten sind das beste!“

 

(Könnt Ihr die Mütze erkennen? Mein erstes mehrfarbiges Werk! Mit Norwegerstern – oder wie man das nennt…! Das wäre vielleicht auch mal einen Post wert…)

 

 

 

 

 

 

IMG_20150125_130336419

Nach unserer Pause merkten wir, dass es nicht immer eine gute Idee ist, die Skier auszuziehen – hat das gedauert, bis wir wieder angeklickt waren! (Alles mit Schnee vereist…)

 

Wirklich ein schönes Erlebnis, gemeinsam unterwegs sein, in Bewegung und alle haben Spaß dabei. Bei Wanderungen kommt sonst doch recht schnell Langeweile und Müdigkeit auf bei Familie Wollwesen 😉

Herzliche verschneite Grüße von

Frau Wollwesen

Gegen die Kälte

Ich weiss nicht warum, aber ich friere einfach wahnsinnig schnell. Und inzwischen auch an Stellen, wo es früher eigentlich kein Problem gab (oder habe ich das nur ausgeblendet?). Jedenfalls ist mein Hals eine solche „Problemzone“ (des weiteren auch der untere Rücken, Knöchel und Knie – seufz!) Jedenfalls freue ich mich, wenn ich irgendwo schöne und machbare Anleitungen finde, um mir zu mehr Wärme zu verhelfen.

Diese hier stammt aus dem letzten Taproot-Magazin und nennt sich Winter Cowl von Carrie Bostick Hoge. Die Anleitung ist für 2 verschiedene Varianten, wovon ich die kleinere gewählt habe (damit es schön eng am Hals anliegt – wie gesagt: total verfroren!)

Ich verwende immernoch gerne die DROPS-Garne, hierfür war es DROPS Nepal in hellgrau. Der Cowl ist dadurch etwas kleiner geworden, als in der Anleitung angegeben, was mich aber nicht stört.

IMG_20150121_091315409

 

IMG_20150121_091225092

 

Das Stricken ging sehr schnell und das Ergebnis ist wirklich, was ich mir gewünscht habe: Wohlige Wärme, die im Härtefall bis über die Ohren reicht…

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber wisst Ihr, was nun noch schön wäre?

Eine Anleitung für eine Mütze in diesem Muster.

Das traue ich mir alleine nicht zu…Wie funktioniert das denn dann mit den Abnahmen?

 

IMG_20150121_110644842

 

So könnte das dann ungefähr aussehen….Meine Mädels meinten, ich könne ja einfach hinten zubinden…;-)!

Scheint mir dann doch nicht die optimale Lösung zu sein…

 

 

 

 

Viele Grüße aus dem kalten (aber leider nicht verschneiten Süden Deutschlands) von

Frau Wollwesen

Work in progress…

IMG_20141208_203046569

Manches braucht ein Weilchen, bis es fertig wird… was oder wer hier zur Welt kommt, verrate ich bald.

Und  die passende Garderobe fehlt natürlich auch noch.

Auch die Namenswahl ist keinesfalls einfach, vor allem, wenn man viele mitbestimmende Personen im Haushalt hat…

 

Viele winterliche Grüße von Frau Wollwesen!