PuppenMITmacherei 2015

Puppenmitmacherei_url

 

Nun ist es also soweit!

Heute ist der 1. Termin der PuppenMITmacherei 2015.

Und damit Zeit für die Ideensammlung:

 

Hier auf meinem Blog wird es nicht so sehr um das Puppen-Nähen, sondern vielmehr um das Puppen-Filzen gehen.

Dieses Thema beschäftigt mich schon eine ganze Weile, da ich einfach sehr, sehr gerne filze und vor allem die Möglichkeiten des Modellierens beim Filzen toll finde. (Darüber habe ich auch hier schon geschrieben.)

Ein Beispiel für eine von mir gefilzte Puppe seht Ihr hier:

 

IMG_20150430_100113219_HDR

 

Sie wurde als Hohlkörper gefilzt und später mit Wolle ausgestopft. (Mehr Fotos gibt es auch wieder hier.)

 

Das Puppen-Nähen übrigens, habe ich zwar selbst nie getan, allerdings direkt mitbekommen bei meiner Mutter, die mir als Kind einige Puppen nähte. Und vor kurzem bei meiner ältesten Tochter, die in der 6. Klasse an der Waldorfschule diese wunderschöne Puppe herstellte:

 

IMG_20150630_202159260_HDR

 

Meine ursprüngliche Idee war nun, ein dunkelhäutiges Puppenmädchen mit Wuschelkopf aus  Schafslocken-Vlies zu filzen, so wie ich es bei Maria gesehen hatte (also: Die Haare.)

Aber seit diesem Wochenende weiß ich nun, daß ich mit der braunen Wolle, die ich für den Körper verwenden wollte, nicht glücklich sein werde. Zum Modellieren von Details ist sie ungeeignet.

Darum gab es eine schnelle Krisensitzung mit meinen beiden jüngeren Töchtern. Für diese beiden nämlich (das Februar- und das März-Kind) wird diese Puppe entstehen.

Sie wünschen sich nun eine „Elsa“.

Und „Elsa“ soll aussehen wie eine Schneekönigin (ich glaube da wurde letztens ein Film geguckt, zusammen mit Herrn Wollwesen…)

  • Helle Haut soll sie haben
  • Hellblonde, glatte Haare
  • Dunkelgrüne Augen

Und außerdem gibt es Kleiderwünsche (auch angepasst an das Schneeköniginnen-Thema):

  • Ein Cape in blau
  • Ein blaues Kleid mit langen Ärmeln
  • Eine Hose (Farbe noch nicht genauer festgelegt)
  • Stiefelchen

 

Ich habe da mal eine Skizze gemacht:

 

IMG_20150629_203932431

 

Besser sieht man`s hier:

 

IMG_20150629_204156

IMG_20150629_204315

 

Für mich neu und spannend dabei ist, dass ich die Arme und Beine flexibel filzen möchte, wobei ich noch nicht weiss, ob das so klappen wird, wie ich es mir vorstelle, hmmmm…..

Schade finde ich, dass ich bei glatten Haaren nicht mit einem Schaflocken-Vlies arbeiten kann, was ich gerne ausprobiert hätte…aber das kann ja noch ein anderes Mal kommen.

 

So,

nun ein bisschen etwas zu dem Thema Anregung bzw. Inspiration:

Da ich mich für vieles interessiere, was mit Filz zu tun hat und auch eine Filzzeitschrift abonniert habe, bin ich irgendwann auf die Arbeit von Irina Andreeva aus Russland gestossen. Einiges von ihr kann man auch hier bewundern.

Ich liebe einfach ihre Szenen aus Filz, die so viel Innigkeit und Stille ausstrahlen!

Etwas von dieser Qualität der Herzenswärme möchte ich in meiner Puppe zum Ausdruck bringen.

Bei der Kleidung werde ich diesmal versuchen, auch mit Nunofilz zu experimentieren (Filz in Verbindung mit Seide oder anderem Stoff), z. B. beim Cape.

Es gibt inzwischen viel über Nunofilz zu finden, gerade im Zusammenhang mit Kleidern (aber weniger für Puppen 😉 ). Zum ersten Mal darauf gestoßen bin ich bei Inge Bauer. Und auch bei Heidi Greb sieht man tolle gefilzte Jacken, Mäntel u.a.

Auch die Stiefelchen wären natürlich aus Filz gut herzustellen….

 

Von den „Buch-Klassikern“ der Puppenherstellung besitze ich nur dieses:

 

 

 

Das fand ich für das Häkeln einer Perücke, das Ausstopfen und das Nähen der Kleider bisher sehr hilfreich.

 

Material:

Meine Filzwolle bestelle ich fast ausschließlich bei Wollknoll. Die Qualität ist gut und seit ich vor einiger Zeit diesen Kurs besucht habe, ist mir die Firma noch sympathischer geworden.

Von der weißen Merinowolle, die ich jetzt brauche, habe ich noch genügend vorrätig.

Bei den Haaren weiss ich noch nicht so recht…..Wolle dafür gibt es ebenfalls bei Wollknoll…

Stoffe habe ich auch noch einige schöne im Schrank, die verwendet werden wollen.

 

Na, da bin ich ja nun sehr gespannt, was bei den anderen Puppenmacherinnen so geplant ist!

Und ein kleines bisschen aufgeregt, ob alles so klappen wird, wie ausgemalt….

 

Ganz liebe Grüße

sendet Euch

einmal mehr

Frau Wollwesen

 Und noch mehr Puppenmacherinnen gibt es bei Naturkinder!

 

 

11 Antworten auf „PuppenMITmacherei 2015“

  1. Hallo!

    Wow, ich bin überwältigt! gefilzte Puppen… wunderschön, das ist eine Puppe mal anders! Ich bin wirklich sehr gespannt, wie Deine Puppe aussehen wird und auch auf die Haare…und wie das mit den beweglichen Gliedern wird…bin wirklich sehr gespannt!

    Liebe Grüße

    Barbara

    1. Oh ja: Die Haare, da sollte ich mich jetzt mal um die Wolle kümmern!
      Aber ich bin mir da einfach immernoch nicht sicher…
      Danke Dir und liebe Grüße zurück,
      Helga

  2. Hallo,

    das finde ich ja richtig spannend: eine als Hohlkörper gefilzte Puppe.
    Deine fertige gefilzte Puppe sieht aber auch herzallerliebst aus.

    Zu den beweglichen Armen fällt mir spontan ein, sie extra als Hohlkörper zu filzen dann mit Wolle füllen, schließen und annähen.

    Na, ich bin jedenfalls richtig gespannt wie du das lösen wirst.
    Deine Elsa sieht auf der Zeichnung schon mal richtig schön aus.
    Herzliche Grüsse
    Imke

    1. Hallo Imke,
      ja, das mit dem Annähen der Arme ist natürlich auch eine Idee-hmmm…
      Ich sehe schon, das wird mich noch eine Weile beschäftigen!

      Liebe Grüße zurück,
      Helga

  3. hallo
    und oh wie toll – gefilzte Puppen! Ganz allerliebst wirklich.
    ich freue mich schon jetzt sehr, dann „Elsa“ in Entstehung zu sehen…Sehr spannend. 🙂
    liebste grüße
    Nat

    1. Ich danke Dir,
      wir hier (meine Töchter und ich, v.a. die jüngste) sind auch schon sehr gespannt, wie Elsa dann aussehen wird!

      Liebe Grüße,
      Helga

  4. Das klingt ja interessant! Ich finde es sehr schön, dass deine Kinder bereits so präzise Vorstellungen der Puppe in spe haben! Bin sehr gespannt, wie sie dann aussehen wird, so ganz gefilzt! Viel Erfolg!
    Kathrin
    P.S.: Die Idee mit den Hängematten für die Puppen ist ja klasse!

    1. Ja, da war ich auch ganz begeistert, als ich die das erste Mal entdeckt habe, die Hängematten!
      Vielen Dank für die guten Wünsche,
      liebe Grüße,
      Helga

Schreibe einen Kommentar zu Nat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.