Frühlingsduft

 

 

 

Sie: „Hmmm, wie es hier duftet, irgendwie nach Federflaum und Flatterflügeln und….“

Ich: „Stop! Solche Katzen-lüsternen Gedanken sind hier nicht erlaubt!“

 

Aber ich habe sie dann doch lieber in Sicherheit gebracht, die drei Süßen:

 

 

 

 

Und noch schnell ein paar Fotos für Euch gemacht (und mich!).

Sind sie nicht süß? Aber fressen will ich sie dann doch nicht….

 

Auf zum Creadienstag!

 

Und zu Euch ein lieber Gruß zum Wochenstart – hat Euch Hagel, Schnee und Gewitter auch leicht kalt erwischt ?

 

Eure

Frau Wollwesen

 

 

 

Es wächst…

 

 

Der Winter scheint zumindest  zeitweilig zurückgekehrt zu sein und kalte Winde fegen um das Haus.

Aber im Garten ist in diesen vergangenen warmen Tagen so viel aus der Erde geschlüpft und sogar die Osterglocken blühen schon!

Ich freue mich auch an den Schneeglöckchen, die dieses Jahr schon so lange Zeit unseren Garten schmücken und scheinbar ewig weiter blühen wollen….

 

 

Und da liegt es nahe für mich, Blumen zu filzen. Etwas, was ich früher viel getan habe, was in den vergangenen Jahren aber eher in den Hintergrund getreten ist. Ich freue mich gerade daran und habe neue Ideen, wie ich die jeweiligen Blüten gestalten kann.

Heute nur ein Mini-Einblick….aber bestimmt bald auch wieder mehr!

 

 

 

 

Liebe Grüße an Euch zum Wochenbeginn!

Eure

Frau Wollwesen.

 

Verlinkt

mit

Creadienstag

 

 

 

 

Weihnacht

 

Die Christrose (Helleborus niger),

eine Heilpflanze der homöopathischen und anthroposophischen Medizin , die zu der Familie der Hahnenfußgewächse zählt, kommt hier zu Euch.

Natürlich nicht überraschend , da sie als pflanzliches Symbol für die Geburt von Jesus Christus und somit für die Wiedergeburt des Lichts, des Lebens, steht.

Mit stiller Kraft steht sie bei Kälte und sogar Eis und Schnee im Garten und wer sich die Zeit nimmt und sich in ihre Mitte vertieft, kann zu Klarheit und Stille gelangen.

Und genau das wünsche ich Euch für die kommenden Tage:

Den Trubel, den Lärm, alle Hektik hinter Euch lassen zu können und eintauchen zu können in das Leise, das Stille,

den Zauber

von Weihnachten.

 

Eure

Frau Wollwesen.