September

 

Zurück auf dem Blog –

lange ist es her, daß ich hier das letzte Mal geschrieben habe.

Der Sommer ist (fast) vergangen und liegt reich und voller bunter Erinnerungen hinter uns.

Aber er war auch wieder sehr trocken, sehr heiß…

Es wandelt sich, das Klima.

Und ja:

Auch hier der Aufruf, morgen, am Freitag , den 20.9. auf die Straße zu gehen.

Für die Erde, für uns alle.

 

https://pbs.twimg.com/profile_images/1167529754616107009/EjrQyE-R_400x400.jpg

 

Nun will ich aber zusammen mit Euch noch ein bisschen eintauchen in die vergangenen Wochen:

 

 

Wochen, in denen wir so viel in Seen geschwommen sind, wie schon sooo lange Jahre davor nicht mehr!

Pures Glück!

Und mindestens ebenso schön:

Wandern mit Eseln. Hier bei uns in den Bergen des Schwarzwalds:

 

 

 

 

 

 

Wenn ich diese Fotos sehe, wird mir ganz sehnsuchtsvoll um`s Herz.

Nach der blauen Weite ganz oben über allem und Stallduft und das Geräusch von mahlenden Eselkiefern.

Seufz…. wann wieder?

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zwischendurch war immer wieder Zeit für Stricken, Nähen, Färben, Filzen.

 

 

Auch mich hat der Goldruten-Färber-Virus erwischt!

Und hier das wunderschöne Ergebnis:

 

 

In Wahrheit sieht das Ganze grüner aus als auf dem Foto!

 

 

Ein gehäkeltes Top, wie ungewöhnlich für mich.

Und in Braun – ich liebe es, schon jetzt. Obwohl die Knöpfe noch fehlen.

Anleitung: Minna Top

Gehäkelt aus Bio-Baumwolle.

 

 

Und von derselben Designerin, aber gestrickt:

Emma-Top.

Aus einem Leinen-Viscose-Baumwoll-Mischgarn, was noch da war und genau gereicht hat!

 

 

Gewebt habe ich auch!!!

Bei einem Kurs bei Wollknoll, der einfach nur gut tat und zu einem Farbverlaufsschal in dem Farbton „Altes Rom“ geführt hat.

Und wo ich nette Menschen aus Hamburg kennenlernte, die meiner großen Tochter zu einem tollen Bauernhofaufenthalt verholfen haben:

 

 

 

 

Und so sieht es zum Sommerausklang in unserem Garten aus:

 

 

 

 

Für meine FilzWesen gibt es demnächst einen Extra-Beitrag, versprochen!

 

Ich grüße Euch,

Eure

Frau Wollwesen.

 

 

Oster-Eseleien

 

Ein wunderschönes Osterfest – das wünsche ich Euch allen!

Genießt die Wärme der Sonne , die Farben der Blumen, Bäume und Sträucher, die der Seele so wohltuende Kraft des nun überall leuchtenden Grüns!

Wir sind vor 2 Tagen schon einmal eingetaucht in diese Frühlingspracht und waren wieder mit den Eseln wandern. Das gleiche „Team“ wie vor vier Jahren (allerdings nur, was die menschlichen Teilnehmer anbelangt)….

Nun waren statt 4 Kindern 4 Jugendliche dabei und sie haben es ebenso genossen, wie wir zwei Erwachsenen. Ich finde, das ist ein großes Geschenk und keine Selbstverständlichkeit…..

 

 

 

 

 

 

 

Friedliche, freudige, leuchtende Feiertage für Euch alle!

Eure

Frau Wollwesen

 

 

Herbst-Pause

 

Liebe Leserin,

lieber Leser,

hier kehrt die nächsten Wochen eine kleine Ruhepause auf dem Blog ein (ich gestehe, daß es in letzter Zeit sowieso ganz schön ruhig war hier, aber das wird sich auch wieder ändern, versprochen!).

Die letzten Filz-Aufträge in der Warteschlange sind nun versandt (siehe oben) und ich widme mich nun vollkommen un-wolligen Dingen, das heißt, ganz so stimmt das ja nicht:

Denn wo gibt es noch mehr Schafe, wenn nicht dort:

IRLAND!

Ein absolutes Sehnsuchtsland für mich, wo ich auch schon einige Male gar nicht so wenig Zeit verbracht habe. Aber das ist alles schon sooooo lange her.

Und dieses Jahr hat sich fast von selbst eine wunderbare Gelegenheit für mich geboten und ich habe sie sofort ergriffen.

Ich werde also eine Woche lang nicht nur die grüne Insel wiederentdecken, sondern auch wieder tiefer in die Alexander-Technik eintauchen, die meinem Körper und meiner Seele immer sehr gut tut. (Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auch auf meiner Seite informieren: fit-am-arbeitsplatz.com.)

Und zurück zuhause, werde ich umpacken und gleich wieder aufbrechen, um meine Familie hier wiederzutreffen.

Oh, das wird schön!

 

Euch allen wünsche ich eine glückliche und schöne Zeit,

und auf daß es auch endlich etwas Regen gebe, zum Pfützen-Spritzen und für den feuchten modrigen Geruch, der doch eigentlich so unbedingt zum Herbst gehört!

Eure

Frau Wollwesen