Ein Puppenbett

IMG_20141129_161708926

Mit viel Geduld und Begeisterung machte sich das März-Kind mit Unterstützung der kleinen Schwester (und Rat und Tat von Papa) letztes Wochenende ans Werk:

Ein Etagen-Bett für ihre Stofftiere und Puppen entstand.

Schon länger war dies ein großer Wunsch, von uns Eltern etwas skeptisch gesehen, da ihr Zimmer auch ohne ein solches nicht gerade leer wirkt… Da sie aber voller Begeisterung davon Abschied nahm, ein gekauftes haben zu wollen, als ich ihr diese Anleitung zum Selberbauen zeigte – Also gut!

Ein paar Kartons fanden sich in den chaotischen Weiten unseres Kellers…und Holz für die Seitenwände war auch vorhanden. Die Anleitung wurde vom Vater etwas abgewandelt (Doppelseitiges Klebeband, um die Kartons am Holz zu befestigen- hält erstaunlich gut!)

Nachtrag: Hält doch nicht so gut – inzwischen wurde es verschraubt!

Und:

Es musste bemalt werden! (Das Kind war es hinterher zwar auch, aber äußerst stolz und glücklich.)

IMG_20141130_124652390

Schließlich sah es so aus:

IMG_20141203_095054479

Sogar für eine Leselampe ist gesorgt, wie Ihr seht:

IMG_20141203_095140725

Einfach schön, zu Erleben, wie viel Freude und Tatendrang so ein Projekt gibt und mit wieviel Hingabe daran gearbeitet wird. Und auch schön, zu sehen, wie die Tiere und Puppen immer neu bedacht und umsorgt werden, mit selbstgenähten Kleidern und Deckchen, mit kleinen Büchern zum abendlichen Lesen….

Das Februar-Kind hat seine Puppen (einige davon ursprünglich meine, von meiner Mutter selbst gemacht und vom Zahn der Zeit leider etwas benagt – trotzdem heiß geliebt!) an der Wand des eingenen Bettes in Hängematten untergebracht:

 

IMG_20141203_095402909

 

Oh, wie gefällt mir das!

So werkeln und leben wir hier zuhause viel drinnen, draußen ist es zur Zeit recht grau und naßkalt….brrrrrr!

Ich verkneife mir ein erneutes Foto unseres Katers, der den ganzen Tag gemütlich an der Heizung verschläft, manchmal (oder öfter) beneide ich ihn.

Herzliche Grüße von

Frau Wollwesen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.