Yarn Along: Alpenglühen

IMG_20150624_195442799_HDR

 

Last week my eldest daughter celebrated her 14th birthday.

She is no longer a child but a teenager and has her own opinion about fashion (and this is often rather different to my own ;-)!)

So I was really very pleased, when she asked me earlier this year to knit a cardigan for her.

She had something in mind with cables in it … hmmmm.

I browsed on ravelry and showed her a few patterns.  And she chose this one.

It was the first time for me to knit short rows. But when I found this tutorial on The Purl Bee, it worked.

And what I really liked about this pattern was the waist shaping on the back, which looks like darts in sewing.

So I started in May and finished it in July. Not really the time of year, to wear something made of pure wool….

 

IMG_20150624_193939753

 

 

IMG_20150624_200332

 

 

IMG_20150624_194012251

 

 

IMG_20150624_194317637

 

 

IMG_20150624_194639747

 

So we are both very pleased with the result. (Here are my ravelry notes.)

And she really wears it!!!

 

And what about reading?

I read „No Mud, No Lotus: The Art of Transforming Suffering“ by Thich Nhat Hanh.

 

No Mud No Lotus by Thich Nhat Hanh

 

I really like his books. Reading them is as if I could hear his calm and comforting voice.

And what he advises is actually practicable for me in everyday life.

 

Diese Strickjacke ist schon seit einer ganzen Weile fertiggestellt. Aber nachdem ich die Fotos gemacht hatte, drängte sich immer wieder anderes,“ wichtigeres“ in den Vordergrund…

Dabei habe ich mich so gefreut, als meine mittlerweile 14jährige Tochter (letzte Woche haben wir Geburtstag gefeiert) mit einem Strickwunsch zu mir kam.

Ganz weiche Wolle sollte es sein und mit Zopfmuster, bitte! Und das Ganze in Jeansblau.

Wir fanden schließlich dieses Strickmuster auf Ravelry mit dem netten Namen „Alpenglühen“.

Die Taillierung in der Art fast wie Abnäher auf dem Rücken gefällt mir wirklich gut. Aber mit den Verkürzten Reihen (Short Rows) habe ich erst einmal gekämpft. Bis ich dieses Tutorial bei The Purl Bee fand.

Im Juli war die Jacke dann fertig, aber das Wetter nicht gerade danach, in reiner Wolle herumzulaufen. Aber trotz der Hitze hat sie sie sogar über den Sommer schon ein paar Mal getragen (abends, wenn es kühler wurde…).

Meine Ravelry-Notizen könnt Ihr hier nachlesen.

 

Lesen:

Das ist bei mir zur Zeit „Ohne Schlamm kein Lotus“ von Thich Nath Hanh (allerdings auf Englisch, siehe oben).

Seine Bücher sind einfach wunderbar: Tröstlich, alltagstauglich, Stille-verbreitend…. Darum liebe ich sie.

 

Viele Grüße aus dem inzwischen herbstkühlen Süden,

many regards,

Frau Wollwesen.

 

Linked with Yarn Along.

3 Antworten auf „Yarn Along: Alpenglühen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.