Sonntagsfreude: Ein Fest feiern

Es ist nun schon eine Weile her, dass das Februar-Kind Geburtstag hatte. Aber selten schaffen wir es immer gleich, zu einem Kindergeburtstagsfest einzuladen.

Doch nun war es soweit und die Sonne ließ uns nicht im Stich.

 

IMG-20150301-WA0001

 

Dank der großen Schwestern gab es eine richtig lange Schatzsuche, die an einem ehemaligen Steinbruch endete, wo es sogar eine Höhle gibt, in der vor langer, langer Zeit Steinzeitmenschen gelebt haben sollen.

Wir sammelten dort auch Steine, da wir noch ein Bastelprojekt vorhatten:

 

IMG_20150228_172203650

 

 

 

IMG_20150228_172157591

 

 

 

Aus Servietten schnitten wir die jeweiligen Lieblingsmotive aus….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20150228_172546183_HDR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….um sie anschließend mit Servietten-Leim auf die Steine zu kleben.

Wenn man wirklich nur 1 Schicht der Seviette nimmt, kann man die Oberfläche noch etwas durchsehen, was mir gut gefällt.

 

IMG_20150301_130152027

 

 

IMG_20150301_130219023

 

 

IMG_20150301_130230401

 

 

IMG_20150301_130253848

 

 

IMG_20150301_130259542

 

Ich glaube, das kam bei allen Kindern recht gut an. Allerdings hätte ich bei der Wahl der Steine vorher sagen sollen, dass sie nicht so groß sein sollen…und wenn man einmal mit dem Bekleben angefangen hat, kann man auch nicht mehr so schnell aufhören!

Zum Glück hatte ich noch ein paar Schuhkartons zuhause, damit die noch nicht ganz trockenen Schätze gut nach Hause transportiert werden konnten 😉 .

 

Diese Erinnerungen sind nun also meine Sonntagsfreude – und somit auf zum Kreativberg, wo sich noch mehr Freuden-Sammler treffen…

 

Einen schönen Sonntagabend an alle,

Frau Wollwesen

Herzensdinge

An manchen Tagen gehe ich durch unser Haus und durch alle Alltagswerkeleien und habe Mühe, nicht nur Pflichten um mich herum zu sehen, Dinge die erledigt sein wollen, Unfertiges,Schmutziges ….

Grau fühlt sich das an und nicht gerade lebendig im Hier und Jetzt, wie ich mir das eigentlich wünsche. Tja, aber diese Tage gibt es und wird es wohl immer geben.

Aber:

Es gibt auch die anderen. So wie heute.

 

IMG_20150226_092824619

Und an solchen Tagen stört mich nicht einmal das goldene Geburtstagskonfetti (ja, ich weiß, sehr weihnachtlich, aber es gab wirklich in unseren Beständen nichts anderes mehr!), das hier einfach ÜBERALL herumliegt/lag. Oben unsere Herdplatte.

 

IMG_20150226_092757908

 

 

 

Selbst auf dem Teppich finde ich dann, dass es zusammen mit dem Blumenmuster doch eigentlich ganz gut harmoniert…

 

 

 

 

 

 

 

 

Und schließlich fällt mein Blick auf dieses wunderschöne Bild des Februar-Kinds und ich bin wieder offen für die Schönheit und Lebendigkeit rundherum.

 

IMG_20150226_092614684

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20150226_093039395_HDR

Das März-Kind hat momentan Lust auf Weben….

 

 

IMG_20150226_093201636

 

 

 

Und der Geburtstags-Tischplatz von Herrn Wollwesen ist auch immer noch geschmückt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde eine Pferde-Decke (im anderen Sinne als üblich) genäht…

IMG_20150226_095721510

 

Und für die Mäuse Sam und Julia (deren Mäusehaus-Buch bei uns so gut ankam) hat das Februar-Kind ein eigenes Haus – nein – eher eine Wohnung, gebaut:

 

 

IMG_20150226_095547437

 

Es gibt dort Rollkoffer…

IMG_20150226_095554078

 

Sonnenschirm…

 

IMG_20150226_095636011_HDR

 

Liegestühle…

 

IMG_20150226_095653854

 

 

…und natürlich die zwei Bewohner in ihrem gemütlichen Bett:

 

IMG_20150226_095619245

 

 

 

Und dies sind sprichwörtliche Herzensdinge des September-Kinds:

 

IMG_20150226_093400876

 

Bis auf das Kissen ganz links ist alles von ihr, die Eule hat leider ihr rechtes Auge verloren.

 

Und dies war ihr Geschenk an das Februar-Kind:

 

IMG_20150226_092911465

 

 

 

 

 

Damit ihr Trip-Trap nicht so hart ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, nun schicke ich auch ganz viele Herzensgrüße in die weite Internet-Welt hinaus,

Eure Frau Wollwesen

Erahnen von Frühling…

IMG_20150226_112100148_HDR

 

Sieht es auf den Fotos unserer Sonntagsfreude noch recht wolkenverhangen aus, so ahnte man heute, was schlussendlich unwiderruflich kommen wird:

Der Frühling!

Ein strahlend blauer Himmel, die Sonne scheint auf den Wohnzimmertisch und ein „freier“ Vormittag liegt vor mir:

Optimale Bedingungen für ein bisschen Naßfilzen (und zwischendurch, beim Walken, ein nettes Telefonat 😉 ! Vor einiger Zeit hatte ich mit der Filznadel etwas Vorarbeit geleistet und heute ging es an die gröbere Arbeit.

Schließlich…

 

IMG_20150226_112505

 

IMG_20150226_112239700

 

Diese Schale mit zarten weißen Blüten gehört zu einer Reihe anderer Schalen, mit denen ich letzten Herbst begonnen habe. Einige warten noch darauf, bestickt zu werden (Und hier auf dem Blog vorgestellt zu werden.)

 

 

IMG_20150226_113011256

 

Beim Trocknen bringe ich diese Schalen in ihre endgültige Form, in dem ich Hilfsmittel wie oben abgebildete Gummis oder Keramikschalen benutze. Filz hat die Eigenschaft, die Form, in der er trocknet, beizubehalten. Allerdings läßt dies nach einer Weile nach und besonders bei Verwendung von sehr feiner Wolle „macht“ diese schließlich „schlapp“.

Ich habe deshalb schon verschiedene Versteifungsmittel ausprobiert und verwende nun etwas mit Wasser verdünnten Holzleim. Er wird nach dem Trocknen transparent und ist recht umweltverträglich im Vergleich zu anderen Möglichkeiten (und effektiver wie z.B. Tapetenkleister).

 

Und so schaue ich dem vom Wetterbericht angekündigten Schnee recht gelassen entgegen, mit diesem „greifbaren“ Frühlingsboten im Haus…

 

Herzliche Frühlingsgrüße von

Frau Wollwesen