Urlaubs-Pack-Verzögerung

 

IMG_20160806_094023116

 

Heute fiel mir wieder einmal auf, daß ich Meisterin bin im Hinauszögern der Dinge, die erledigt sein wollen.

Im englischsprachigen Raum gibt es dafür ein prima Wort: „procrastination“ = Aufschub, Verzögerung, Zögern. Es begegnet mir des öfteren in Beiträgen von Leo Babauta auf seinem Zen Habits-Blog. Und erst durch dieses Lesen ging mir auf, wie sehr das Teil meines Lebens ist. Wenn Ihr also bei Euch gewisse Ähnlichkeiten entdeckt in dieser Hinsicht oder Euch generell dafür interessiert, wie man eingefahrene Verhaltensmuster ändern kann oder mehr über Achtsamkeit im Alltag wissen wollt, schaut dort einmal vorbei. (Die Alexander-Technik, die mir selbst sehr am Herzen liegt, setzt übrigens auch in diesem Bereich an. Mehr dazu z.B. hier und hier).

 

IMG_20160806_094221753

 

 

 

 

IMG_20160806_094041204

 

Auf jeden Fall war heute ein wunderschöner Samstagmorgen im August, Sonnenschein und Wärme aber schon eine kleine leise Ankündigung des nahenden Septembers lag in der Luft. Ich weiß gar nicht so recht, woran ich das spüre. Vielleicht am besonders blauen Himmel, die Farben im Garten leuchten kräftiger und es riecht vielleicht auch schon ein bisschen nach Herbst….Kurz und gut: Ich liebe diese Stimmung, die Vorahnung auf den Herbst.

Aber ich muss packen, für 10 Tage Urlaub, worauf ich mich ja eigentlich freue. Hmmm.

Aber – noch schnell eine Reihe stricken, nach dem schönen warmen Milchkaffee. Nur noch kurz….

 

IMG_20160806_093825560

 

Tja, und aus einer Reihe werden mehr und mehr….und irgendwo hinten in einem kleinen Gehirn-Kämmerchen, meldet sich eine lauter werdende Stimme, die damit nicht so ganz einverstanden ist. Und so stehe ich irgendwann doch auf und fange an……

Und ich werde tatsächlich immer fertig, jedes Mal. Eigentlich ist es kein wirkliches „Problem“. Vielleicht geht es tatsächlich nur darum, die Stimme in mir zu besänftigen, Ihr zu versichern, daß schon alles in Ordnung ist. Und ein Ritual daraus zu machen:

Packtage sind Zwischendurch-Stricktage, an denen ich in zweierlei Hinsicht ganz schön viel erledigt bekomme…:-))))!

Kennt Ihr so etwas auch?

 

Nun sage ich also für einige Zeit auf Wieder“lesen“ und -sehen,

eine schöne Zeit Euch allen,

Frau Wollwesen.

 

 

Just a few green glimpses… – Grüne Augenblicke

 

IMG_20160322_092253948

 

 

 

IMG_20160322_092237074

 

On my windowsill.

 

Auf meiner Fensterbank.

 

IMG_20160322_092113962

 

 

 

IMG_20160322_092100829

 

 

 

 

IMG_20160322_092035500

 

Natural Dyeing – with red onion skins.

On the left: Wool , on the right: Wool/Silk

I really love both colours, the  springlike lemongreen one and the richer and darker olivetone…

 

Pflanzenfärben – diesmal mit roten Zwiebelschalen.

Links: Wolle , rechts: Wolle/Seide

Beide Farben liebe ich, die frühlingshafte Zitronengrünvariante und das dunklere satte Oliv…

(Die Färbeanleitung war dieselbe wie bei den gelben Zwiebelschalen, allerdings mit Kaltbeize vorbereitet.)

 

 

IMG_20160405_210545869

 

My new project: „Florence“ von Carrie Bostick Hoge

Yarn: DROPS Alpaca in olive.

 

Mein neues Projekt: „Florence“ von Carrie Bostick Hoge

Garn: DROPS Alpaca in goldgrün.

 

 

IMG_20160405_210457611

 

 

Here: Green (=soothing) reading moments.

 

Und hier: Grüne (=wohltuende) Lesemomente.

 

 

Es grüßt herzlich

Frau Wollwesen.

 

Verlinkt mit Yarn Along, Maschenfein, Frontier Dreams, Creadienstag.

Sonntagsfreude: Schnee, endlich…

 

IMG_20160117_115443

 

 

 

 

IMG_20160117_115328883_HDR

 

 

 

IMG_20160117_115525003

 

Jetzt auch hier bei uns am Weinberg!

Allerdings war es kein langes Vergnügen, er blieb nicht wirklich liegen.

Aber wie aprilartig heute sich das Wetter innerhalb kürzester Zeit von strahlendem Sonnenschein in dickste Schneeflocken veränderte, das war beeindruckend.

Und so haben wir viel Zeit gemeinsam drinnen, im Warmen verbracht. Haben „Beda Anderssons` Zimtwecken“ gebacken und verspeist (aus dem Petterson und Findus-Kochbuch – das bei uns am häufigsten daraus verwendete Rezept!), zusammen mit den Großeltern.

Ein bisschen Ruhe getankt nach einer recht lebhaften Woche, die unter anderem die Vorbereitungen für einen VHS-Kurs mit sich brachte, den ich diesen Samstag gehalten habe (mit dem Thema: „Meditation und Alexander-Technik“).

Es freut mich auch, dass ich an meinem Strickprojekt vorangekommen bin. Das Februarkind hat ja bald Geburtstag und wünschte sich einen Poncho. Die Wolle, die wir ausgesucht haben, ist wunderbar weich und kuschelig, aber das ganze braucht schon seine Zeit, um zu wachsen….

 

IMG_20160117_120331015

 

 

 

 

IMG_20160117_120310009

 

 

 

IMG_20160114_110246432_HDR

 

 

 

IMG_20160117_120435901

 

Kalt ist es nun geworden auf die Nacht hin, es fühlt sich tatsächlich nach Winter an…

Vielleicht können wir ja nun bald wieder die Langlauf-Ski anschnallen – das wäre schön!

 

Einen guten, möglichst rutschfreien Start in die neue Woche

wünsche ich Euch allen,

Eure

Frau Wollwesen

 

Verlinkt mit Sonntagsfreude.