Fast Advent…

IMG_20141124_084727

Advent, die Zeit der inneren Einkehr, der Besinnlichkeit, der Stille, liegt vor mir.

Und dieses Jahr wird mir das erste Mal bewusst, dass ich es fast einfacher finde, diese Qualitäten im Monat November zu finden und zu leben. Der Aufruhr, den die Vorweihnachtszeit bei mir (und wohl auch bei anderen) auslöst, hat noch nicht eingesetzt.

Der Nebel, der hier um diese Jahreszeit ein treuer Begleiter ist, hat manchmal etwas bedrückendes, schweres. Oft fühle ich mich aber auch geborgen und geschützt von ihm, vor allzuviel Hektik und Aktivität. Die zunehmende Dunkelheit lädt mich dazu ein, eine Kerze anzuzünden, die Wärme und Gemütlichkeit zuhause zu genießen.

Spaziergänge haben jetzt etwas traumverlorenes und jeder Sonnenstrahl, der es durch die Nebelschicht schafft, tut mir gut, läßt oft Tropfen an Zweigen aufblitzen…

 

IMG_20141123_111213989

IMG_20141123_111248609_HDR

 

Auch meine Mädchen genießen die Zeit drinnen und das Näh- und Bastelfieber hat wieder um sich gegriffen.

Wir haben also weitergemacht:

Unser Adventskalender, im letzten Jahr viel zu spät begonnen und nun wieder aufgegriffen, hat weitere Säckchen dazu bekommen. Dass wir bis zum ersten Dezember fertig werden, glaube ich eher nicht. Der Stoff ist uns ausgegangen und die Muße-Stunden bis dahin sind eher rar. Aber da bei uns vieles ein bisschen pragmatisch gehandhabt wird, kommt  sowieso jeden Tag ein Säckchen nach dem anderen dazu (gibt der Mutter noch genügend Gelegenheit für die Kleinigkeiten darin zu  sorgen ;-)) Und wer weiss, vielleicht klappt es ja doch?

 

IMG_20141124_090323132_HDR

Und noch etwas wurde genäht, dieses Wochenende:

Endlich ein Beutel für meine Strickprojekte! :

IMG_20141124_090629506IMG_20141124_090525660_HDR

Am Samstag war ich nämlich zusammen mit dem Februar-Kind beim Stoffmarkt Holland. Mit Kindern ja eigentlich nicht so der geeignete Programmpunkt, da es laut und hektisch zugeht. Hat man aber so eine kleine, eifrige, nähbegeisterte Person wie sie und diese dann noch genaue Vorstellungen, aus was für einem Stoff ihre Tasche für die Geigennoten sein soll- dann nimmt man sie besser mit.

Als dieser aber erworben war, liess die Freude und Geduld schnell nach, wo ich doch eigentlich auch noch…

Na, trotzdem:

Ich habe meinen Stand doch noch entdeckt, neu-entdeckt: Kiseki

Wunderschöne japanische Stoffe gab es dort zu kaufen und da konnte ich nicht wiederstehen:

Dieser Stoff wurde es. Ich finde, es lohnt sich auf jeden Fall auf der Homepage vorbeizuschauen, auch wenn sie etwas langsam ist….

Mein Beutel ist momentan gefüllt mit einem Projekt für das Februar-Kind, bald mehr dazu. Auf jeden Fall macht das Stricken so noch mehr Freude….

 

 

 

Vergänglichkeit…

IMG_20141116_114947158_HDR

Ein Thema des Herbstes – aber eigentlich ständig spürbar,  wahrnehmbar:

Die Vergänglichkeit.

Oft nur in scheinbar kleinen Veränderungen, machmal aber auch deutlich oder schmerzhaft.

Bei meinem Besuch eines Meditations-Tages letztes Wochenende war sie Thema, sowohl mit der Schwere, die sie auslösen kann, als auch mit der Kraft, die sie uns für die Sinnsuche in unserem Leben geben kann.

Dem Leben, das eigentlich nur in diesem, gegenwärtigen Moment, stattfindet. Und von uns selbst ständig neu mit Sinn, mit Lebensfreude, mit Mitgefühl und Verbundenheit gelebt werden kann.

Header13.11

 

Flötenbeschwörung mit Fisch , Wollbild von Wollwesen

Laßt uns also froh musizierend mit Fischen tanzen! 😉