February colours – Februar-Farben

 

IMG_20160215_144150089

 

 

 

IMG_20160215_144405

 

This weekend we celebrated a birthday.

The new owner of the now finished poncho loves it.

And also finished is this hat, that has to be kept secret until the beginning of March, when my second daughter turns twelve:

 

Wir haben Geburtstag gefeiert, dieses Wochenende.

Der Poncho erfreut und wärmt nun seine kleine Besitzerin und hat die Stricknadeln verlassen. Ebenso wie diese Mütze, die noch bis Anfang März im Verborgenen warten muss, um dann verschenkt zu werden:

 

IMG_20160210_223516

 

It fits really well and I think this won`t be the last one I knitted after this pattern.

 

Die Passform ist wirklich gut und es war bestimmt nicht die letzte Mütze, die ich nach diesem Muster gestrickt habe.

 

Of course there was also some plant dyeing going on last week.

I was very impressed by the deep colour I got with logwood!

I dyed all in all 300 grams yarn and got for the first 2 skeins the dark violet shade you can see in the photo below. The third was only a little bit fainter.

Also, I really had to be on my guard for not sprinkling the colour all over my laundry… (not to mention my hands).

 

Natürlich hat mich auch die Pflanzenfärberei wieder begleitet in dieser letzten Woche.

Und was war ich beeindruckt (und bin es noch) von der Färbekraft von Blauholz!

300 g Garn färbte ich insgesamt und erhielt bei den ersten zwei Zügen dieses satte Dunkelviolett, beim dritten nur leicht schwächer. Außerdem mußte ich dieses Mal wirklich aufpassen, daß ich nicht meine gesamte Waschküche violett sprenkelte….(von meinen Händen mal ganz abgesehen).

 

IMG_20160215_124346833

 

I really love the colour and I cast on immediately for this shawl.

Of course the yarn won`t have the elegant drape of the originally used one. It`s organic merino wool from Finkhof, a local cooperative association here in the south of Germany.

This feels good to me, too.

 

Ich liebe die Farbe und habe sofort mit diesem Schal/Tuch begonnen.

Das ursprünglich dafür gedachte Garn hat natürlich einen eleganten Fall.

Dafür gibt es mir ein gutes Gefühl, dass meine verwendete Merinowolle aus kontrolliert-biologischer Tierhaltung stammt, von der Schäfereigenossenschaft Finkhof hier in Süddeutschland.

 

IMG_20160212_143522083

 

 

 

 

IMG_20160212_143506720

 

After the yarn was dyed the (cold!) dye bath was still strong enough to give colour to some wool for felting and some silk. Amazing!

 

Nach dem Strickgarn war das (kalte!) Farbbad immernoch stark genug, um diese Wolle zum Filzen und die Seide zu färben. Erstaunlich!

 

Reading:

I just started with „Das Lied der Arve“ von Edda Singrün-Zorn (unfortunately there is no English version) about the life of a music loving man who knows already as a child that he wants to become a violin maker one day.

 

Lesen:

Gerade habe ich begonnen „Das Lied der Arve“ von Edda Singrün-Zorn zu lesen. Es handelt  von einem Mann, der schon in jungen Jahren seine Liebe zur Musik entdeckt und beschließt, einmal Geigenbauer zu werden.

 

I´m off now to a very „lively“ week (not to mention the word „stress“ ;-)! )

So, a big portion of serenity to you and me, which we all have use for, haven`t we?

 

Ich starte nun in eine recht „aktive“ Woche (um das Wort „Stress“ zu vermeiden 😉 !)

Euch und mir wünsche ich daher eine besonders große Portion Gelassenheit,

die kann man doch immer gebrauchen, nicht wahr?

 

Eure

Frau Wollwesen

 

Verlinkt mit Creadienstag, Frontier Dreams und Yarn Along.

Noch einmal: Auf den Nadeln im Februar

 

IMG_20160206_160523620

 

 

Überall um mich her, scheint es Frühling werden zu wollen, im Garten die ersten Narzissenblüten! – es fühlt sich seltsam an.

Nicht, dass ich den Frühling nicht mögen würde, aber es ist noch nicht einmal Mitte Februar….trotzdem bestaune ich solche zarten Blütchen wie die auf dem Foto oben. Wie halten sie diese kalten Nächte und Stürme nur aus?

 

Auf alle Fälle ist es immernoch und definitiv Wolle-Zeit beim Stricken.

Der Poncho für das Februarkind ist nun fertig und ich bin mit dem nächsten Geburtstagsgeschenk beschäftigt (für das Märzkind):

 

IMG_20160210_110023019

 

Ein einfaches Mützenprojekt und so heißt es auch: „The simple hat“-Pattern von Felicia Semple.

Ich liebe ihren Blog „The craft sessions“ und vor allem die Posts zu ihrem „Stash Less„-Projekt kann ich sehr empfehlen, wenn man sich hin und wieder (oder auch öfter) Gedanken macht über das eigene Konsumverhalten gerade in Bezug auf Stricken und Nähen.

Zurück zur Mütze:

Es musste, wie für das andere Kind auch, diese Wolle sein, in mittelgrau („sooooo weich“).

Die Anleitung ist prima übersichtlich und für 2 verschiedene Wollstärken geschrieben (ich habe Version 2 gewählt). Ich bin gespannt, wie sie passen wird – könnte ein Mützenklassiker bei uns werden!

 

IMG_20160206_140421595

 

Wie schon erwähnt, bin ich weiterhin dem Pflanzenfärbefieber verfallen.

Oben seht Ihr Finkhof-Wolle (kbT), gefärbt mit Krappwurzel, vorne der 1. Farbzug, hinten der 2. . Sind das nicht wunderschöne Rottöne? Und sogar im Sonnenschein konnte ich sie fotografieren, obwohl das hier zur Zeit nicht oft möglich ist….

Dieses Mal habe ich mit Kaltbeize AL gebeizt, was ich viel einfacher als die klassische Alaunbeizmethode und noch dazu schonender für die Wollfasern (für die Umwelt wohl auch!) finde.

 

Und noch etwas musste ich einfach ausprobieren:

 

IMG_20160207_113332361

 

Ecoprint, eine Methode, mit der man ohne zusätzliche Farbe direkt den Blüten- bzw. Blattfarbstoff auf Wolle, Seide oder andere Textilien übertragen kann.

Vor allem Eucalyptusblätter sind bekannt dafür, dieses leuchtende Orange hervorzuzaubern, das Ihr oben sehen könnt.

Falls Euch das Thema interessiert, könnt Ihr Näheres z.B. hier erfahren.

Meinen Ecoprint habe ich auf gefilzter Merinowolle mit den Blättern von zwei unterschiedlichen Eucalyptusformen (bekommt man in Floristikgeschäften, da es oft in Stäuße miteingebunden wird) und mit Fresienblüten (ergab sehr zartes Gelb mit bläulichen Spitzen) gemacht.

Wolle wird wohl nicht mit Beize vorbehandelt aber in Essigwasser eingeweicht, bevor die Pflanzen aufgelegt werden.

 

Viele frohe und gemütliche Tage zum Stricken wünsche ich Euch,

Eure

Frau Wollwesen

 

Verlinkt mit Maschenfein.

 

 

Auf den Nadeln im Februar

 

IMG_20160204_114228473

 

Schon eine ganze Weile stricke ich nun an dem Geburtstagsgeschenk für meine jüngste Tochter. Am Valentinstag ist es soweit und ich denke, bis dahin werde ich es bestimmt schaffen….

Sie wünscht sich einen Poncho, da ihre große Schwester von diesem Modetrend angesteckt wurde und von der Oma gleich zwei zum Geburtstag geschenkt bekam (genähte Versionen).

Also war ich an der Reihe, das passende Strickmuster zu suchen. Und eine besonders kuschelweiche Wolle sollte es sein.

Was ich nun stricke ist eigentlich ein Cape, das ich ohne Kapuze und die Knöpfe stricke. Die Anleitung gibt es kostenlos (für Größe 5-7 allerdings nur) hier, wobei diese Größe recht groß ausfällt, finde ich. Mein Kind wird nun 10 (ist aber eher klein für ihr Alter) und sie paßt noch sehr gut hinein.

 

IMG_20160204_114138939

 

 

 

 

IMG_20160204_114130692

 

Die Wolle ist DROPS Air in Pfauenblau (welch`Farbname!) und tatsächlich ein Traum an Weichheit, was immer wieder zu Entzückensäußerungen führt, wenn ich im Beisein des Kindes stricke…

 

Gerade gestern abend fertiggestellt habe ich außerdem noch dieses kleine Jäckchen, das für meine Wollwesen bestimmt ist:

 

IMG_20160204_114553058

 

 

Hier trägt es Svea schon einmal probeweise und es scheint ihr zu gefallen:

 

IMG_20160204_115157765

 

Das Strickmuster habe ich mir selbst überlegt und bin recht zufrieden mit dem Ergebnis. Wenn ich sowas doch auch nach meinen Vorstellungen für mich schaffen würde… 😉 !

Vielleicht ja irgendwann einmal.

 

In meinem Färbetopf wartet übrigens schon die nächste Pflanzenfarbe auf die fertig gebeizte Wolle – so wird mir die Strickwolle also so schnell nicht ausgehen. Und Ideen, was daraus werden könnte, habe ich immer sooooo viele…..Kennt Ihr das?

 

Ich grüße Euch,

Eure

Frau Wollwesen

 

Verlinkt mit Maschenfein.