Tutorial: Postkartenhalter und Verlosung

 

IMG_20151114_151529556

Nachdenklich, grübelnd saß ich heute, unschlüssig, ob ich hier auf dem Blog etwas schreiben soll, oder nicht.

Wie wahrscheinlich vielen, geht es mir durch den Kopf, ob es denn eine „Berechtigung“ dafür gibt, weiter über ganz normale Alltagsdinge, über Familienleben, über kreative Dinge zu schreiben, während so viel Schreckliches und Grausames in der Welt vor sich geht.

Profan kommt mir das dann vor, Schuldgefühle (für was auch immer, vielleicht, dass es uns hier so gut geht) stellen sich ein.

Also dann: Nicht schreiben?

Nein. Ich habe mich anders entschieden.

Zur Zeit begleitet mich das Thema Kreativität wieder viel und ich lese einiges in diesem Zusammenhang. Und mir geht mehr und mehr auf, dass es dabei um weit mehr geht als um Kunst oder Handwerkeln. Es geht schlicht um nicht weniger und nicht mehr als das Leben selbst, um einen Ausdruck der individuellen Lebendigkeit. Und diesen Ausdruck zu leben, egal, ob dabei etwas entsteht, was als künstlerisch wertvoll empfunden wird oder nicht, das ist für uns alle enorm wichtig, um ein als sinnvoll und lebenswert empfundenes Leben zu führen.

Zwei schöne Zitate dazu habe ich gefunden:

„Kreativität ist ein Segen für jeden Menschen. Die Hände führen den Menschen aus sich selbst heraus, hin zur Natur und hin zu den Menschen. Kreativität reinigt die Seele und säubert das Herz. Die beste Therapie für diese Zeit.“ Phil Bosmans

„Das Wertvollste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte.“ Albert Einstein

Und ich glaube, gerade für Kinder hat es einen unschätzbaren Wert, mit ihnen zusammen kreativ zu sein.

Genau das haben wir jedenfalls letzten Samstagnachmittag getan.

Und vielleicht habt Ihr ja Lust, auch ein Stückchen Ton in die Hand zu nehmen und los zu kneten?

Hier kommt ein kleines, einfaches Postkartenhalter-Tutorial z.B. für den Jahreszeitentisch:

IMG_20151114_145550101

Ihr braucht etwas Ton; wir haben Soft-Ton aus dem Bastelladen verwendet, der besonders gut zu kneten ist.

Für eine einfache Grundform braucht Ihr nur eine kleine „Wurst“ zu rollen und mit dem Messer längs einzuschneiden (nicht zu tief, am besten mit einer Karte testen):

IMG_20151114_150411959

Nun könnt Ihr kleine Muscheln, getrocknete Pflanzen oder ähnliches zur Verzierung hineindrücken.

IMG_20151114_150401779

IMG_20151114_152601811

IMG_20151114_153159626

Sehr schön fanden wir auch diese Rose, die aus einzelnen Ton-Blütenblättern zusammengesetzt wird:

IMG_20151114_151116819

IMG_20151114_151510971

IMG_20151114_150750849

IMG_20151114_150816433

Und dann folgten noch diese schönen Sachen (das März-Kind ist absoluter Nilpferdfan):

IMG_20151114_151543421

…und ein Fabelwesen (Greif?):

IMG_20151114_152225776

IMG_20151114_153031933

Wir haben alles anschliessend an der Luft trocknen lassen. Und eigentlich könnte man das nun natürlich auch noch anmalen….!

Jetzt sind sie schon im Einsatz, denn am Samstag findet bei uns in der Schule der Winterbasar statt, bei dem ich einen kleinen Verkaufsstand haben werde.

Für alle, die in Freiburg und Umgebung wohnen:

http://www.fws-freiburg-rieselfeld.de/images/WDR__151121__WEB__FLYBASAR__A6-1.jpg

Ich verkaufe Filzschalen, Wollbilder, Kissenhüllen mit Filzmotiven…

…und Postkarten:

IMG_20151116_115104

IMG_20151116_115147

IMG_20151116_114110175

IMG_20151116_114629443

Und nun aufgepasst:

Ich verlose zweimal diese 3 Karten unter allen, die mir bis nächsten Montag (23.11.15) einen Kommentar schreiben!

Ich grüße Euch,

Eure

Frau Wollwesen

Verlinkt mit Creadienstag, Dienstagsdinge und Naturkinder.

9 Replies to “Tutorial: Postkartenhalter und Verlosung”

  1. Leider ist Freiburg sooooo weit entfernt! Ansonsten würden wir sehr gerne kommen, die Atmosphäre ist immer toll auf Martini Markt und Co!
    Viel Spaß beim Basar!
    Katrin

  2. Selbstverständlich möchte ich in den Lostopf!
    Ihr gebt euren Kindern Wurzeln, Geborgenheit und Liebe. Gerüstet für jeden Sturm, der da draussen auf sie zukommt. Und du zeigst Ihnen, mit ihren Händen zu gestalten und durch ihre Kreativität zum Schöpfer zu werden. Gut gemacht, liebe Helga. Und ich freue mich über jedes Bild aus eurer Werkstatt. Liebe Grüsse und viel Erfolg Erika

  3. Die Wollbilder sind ja goldig. Ich wohne leider viel zu weit weg (Münsterland) um zu deinem Markt zu kommen. Ich arbeite im Kindergarten in einer Waschbärengruppe, deshalb würde es gut passen.
    Liebe Grüße
    Renate Harke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.