Sommer auf Kreta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, es sind schon wieder ein paar Tage und Wochen ins Land gegangen, seitdem wir Kreta entdeckt und genossen haben.

Erstaunt waren über diese unglaublich hohen Berge, die fast die ganze Insel überziehen, ehrfürchtig vor uralten Olivenbäumen standen, die griechische Gastfreundschaft erlebt und unendlich viele verschiedene Vorspeisen gekostet haben.

Auch Katzen haben wir gestreichelt und fotografiert , die zu hunderten die Insel bevölkern und in einer aufregenden Fahrt auf der Ladefläche eines Pickups den Olivenhain der Familie einer Freundin besucht.

Geschwommen sind wir an vielen verschiedenen Stränden und im Pool, bis uns fast schon Schwimmhäute wuchsen, haben gemalt (manche von uns auch gestrickt- wer wohl?) und sind eingetaucht in Großfamilien-Gemeinschaft.

Und trotz Hitze haben wir auch eine Wanderung gewagt, die uns belohnte mit einem unglaublich schönen Strand, einem mit Palmen gesäumten Fluss, der dort ins Meer mündet und einer leckeren Mittagsmahlzeit im Schatten eines weiten Blätterdaches.

Schön war es, zum Wiederkehren schön!

Good bye, Kreta!

 

Es grüßt

Frau Wollwesen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.