Puppenmitmacherei – das 4. Treffen

 

Puppenmitmacherei_ohne_500

 

Schwupp, da ist schon wieder ein Monat vorbei und das nächste Treffen der Puppenmitmacherei von Naturkinder und Mariengold ist da.

Alles, was ich mir vorgenommen hatte dafür, habe ich leider nicht geschafft.

Es fehlt nämlich immernoch der „Verschluß“ für das Loch an Elsas` Rücken. So viele gute Vorschläge habt Ihr mir dafür in Euren Kommentaren gemacht – Vielen Dank! Ich glaube, ich muß Verschiedenes davon einfach ausprobieren, um mich dann entscheiden zu können.

Aber von vorne sieht sie nun schon richtig fertig aus, die kleine Elsa. Ich bin ganz froh über die Wahl der Haarfarbe (Mohairgarn in „strohblond“ von Wollknoll), die richtig gut zu ihr paßt.

Die Perücke habe ich nach der Anleitung aus dem Buch „Fröhliche Puppen“ von Freya Jaffke gehäkelt und danach, auf Wunsch  der Töchter,  nicht ganz so viele Haare eingezogen wie bei Ronja.

 

IMG_20150928_162006761

 

 

 

IMG_20150928_173418529

 

 

 

IMG_20150928_173408647_HDR

 

 

IMG_20151005_145717765

 

 

 

IMG_20151005_145524680

Als sie nun so schön behaart war, gab es für meine jüngste Tochter kein Halten mehr: Elsa wurde innigst bespielt und stolperte dabei ziemlich durch die Gegend, da sie ja so ohne Augen noch nichts sehen konnte.

Wie Ihr merkt, habe ich es nicht geschafft, meine Puppenmacherei ganz still und geheim stattfinden zu lassen. Aber ich fand es auch wirklich sehr schön, das Staunen und die Freude meiner Kinder über Elsas`Entstehungsprozeß mitzuerleben. Und sie ist schon jetzt von ihnen mit allen möglichen selbstgenähten Kleidern versorgt worden.

Aber weiter zu Elsas` Gesicht:

Die Wunschfarbe für ihre Augen war Dunkelgrün. Die hat sie nun auch bekommen (mit der Filznadel aufgefilzt), obwohl ich den Kontrast zu ihrer hellen Hautfarbe ein bißchen stark finde. Aber ich darf es auf keinen Fall mehr ändern.

Die Farbe für den Mund finde ich auch immer nicht einfach auszusuchen: Nicht zu rot, nicht zu rosa, nicht zu blaß…Daher habe ich nun Hautfarbe mit etwas Altrosa gemischt.

Was für einen Farbton verwendet Ihr?

Das Schöne beim Arbeiten mit der Filznadel ist, daß man alles wieder verändern kann. Was aber auch dazu führen kann, daß man nie so richtig zum Ende kommt….

Oft hilft es mir dann, alles erst einmal einen Tag ruhen zu lassen und dann erst wieder einen Blick darauf zu werfen.

 

IMG_20151006_172841996

 

 

 

IMG_20151006_172830997

 

 

 

IMG_20151006_172744971

 

 

Kaum waren Augen und Mund vollendet, durfte Elsa mit auf unseren Spaziergang gehen.

 

IMG_20151005_163539197

 

Schafft Ihr es denn noch, Eure Puppen geheim zu halten?

Ich bin wieder sehr auf alle Beiträge gespannt!

 

Mit Vorfreude grüßt Euch

Frau Wollwesen

 

 

IMG_20151006_194917494

 

 

 

IMG_20151006_194942765

 

 

 

9 Antworten auf „Puppenmitmacherei – das 4. Treffen“

  1. Hallo Frau Wollwesen,

    Elsa sieht wirklich toll aus. Ich war so gespannt, wie du die Augen machst, komischerweise dachte ich irgendwie nicht daran, dass man sie filzen kann. Wirklich sehr schön! Bei meinen (genähten ;o)) Puppen verwende ich mitlerweile oft nut einen Hautton zum Einziehen des Mundes und gehe ab und zu zart über die Lippen mit einem Tuch Bäckchenrouege( Wachsmalstift). Früher habe ich viel kräftigere Farben benutzt…so verändert sich manches… Kann man die gefilzte Wolle eigentlich auch mit Wachsstiften anfärben?
    Ja, mein Püppchen sollte noch geheim sein, allerdings habe ich auch inzwischen eine kleine „Fan-Gemeinde“ in Töchterchens Klasse, die meine Seite besuchen…also vielleicht hat es ihr auch schon jemad verraten??

    Grüß dich ganz lieb, bis zum nächsten Mal!

    Barbara

  2. Ich hab´ da mal eine Frage: hast Du die Haare eingezogen als die Perücke schon auf dem Kopf fest war oder schon vorher?
    Bin jetzt irgendwie verwirrt.
    Wie schön, dass Deine Kinder die Püppi schon so bespielen. So muss es sein.

    Liebe Grüße
    mei

  3. Man ist die schön geworden und wird auch schon geliebt. Das mit dem Filzen finde ich immer toll, Waage mich aber leider nicht so ran an das Thema.
    Liebe Grüße Kleene Trulla

  4. Was für eine wunderschöne Puppe!! Wäre ich deine Tochter, hätt ich sie auch gar nicht mehr aus der Hand gegeben!
    Das Gesicht ist einmalig! und dieser Dutt… sehr edel!
    Da bin ich ja mal gespannt, welche Robe sie bekommt.
    glg, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.