PuppenMITmacherei – das 6. Treffen

 

Puppenmitmacherei_ohne_500

 

Heute ist es also soweit:

Das 6. und letzte Treffen der PuppenMITmacherei 2015 von Naturkinder und Mariengold ist da!

Vielleicht habt Ihr bemerkt, dass bei mir das 5. Treffen ausgefallen ist. Zu diesem Zeitpunkt waren wir im Urlaub und davor und danach war ich so mit Basarvorbereitungen beschäftigt, dass ich das einfach nicht mehr geschafft habe.

Aber inzwischen ist die kleine Elsa (fast) fertig eingekleidet und er hat mir eine große Freude gemacht, dieser letzte Schritt!

 

IMG_20151202_105720844

 

 

 

IMG_20151202_105752322

 

 

IMG_20151202_105807582

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch, dass meine Kinder den Wunsch hatten, dass diese Puppe eine Schneekönigin werden solle – ja, und ich finde hier sieht sie tatsächlich ganz schön vornehm aus.

In der letzten Zeit haben wir viel in „Das kleine weiße Pferd“ von Elizabeth Goudge gelesen (übrigens ein sehr nettes Buch!). Das scheint mich (von seinen Illustrationen her) irgendwie beeinflusst zu haben:

 

IMG_20151202_121902864

 

Aber Elsa kann auch anders:

 

IMG_20151202_105959158

 

 

 

IMG_20151202_105952815

In Bäume klettern und toben, dem scheint sie auch nicht abgeneigt zu sein! Zum Glück!

So saß sie nun heute im inzwischen winterkahlen Apfelbäumchen und hat die Sonne genossen, den strahlend blauen Himmel….sie hat selbst ein äußerst sonniges Gemüt, so scheint es mir und wird schon viel geliebt, auch wenn die „offizielle Übergabe“ zu Weihnachten ja erst noch kommt.

 

Und hier noch ein bisschen zu der Entstehung ihrer Kleider:

 

IMG_20151123_120312604

 

 

IMG_20151123_120630745

 

 

 

IMG_20151123_121545706

 

 

 

IMG_20151123_121739257

 

 

 

IMG_20151123_122419992

 

 

 

IMG_20151123_122829354

 

 

 

IMG_20151123_130342209

Nach dem Filzen habe ich oben, unten und an den Ärmeln aufgeschnitten und die Schablone entfernt. Auf der Rückseite (siehe oben) außerdem mittig geschnitten, damit Elsa auch hineinkommt, in ihr Oberteil.

 

IMG_20151127_151124004

Schließlich noch ein rechteckiges Stück Seide (doppelt gelegt) oben mit der Maschine eingekräuselt und mit einem Zierstich angenäht, mit Knopf und Häkchen zum Schließen.

 

IMG_20151202_111327797

 

Ausserdem fehlten (laut Plan; siehe unten) ein Cape, Stiefelchen und eine Hose.

 

IMG_20150629_203932431

 

Das mit der Hose steht also noch aus. Und auch Unterwäsche wäre nett…aber alles zu seiner Zeit.

Das Cape hat sie aber schon bekommen:

Das war für mich ein schönes Arbeiten, da ich sowohl hierfür, als auch für das Häubchen etwas verwendet habe, dass ich als „misslungen“ abgeschrieben hatte.

 

IMG_20151202_111438694

 

 

 

IMG_20151202_111511114

Aus diesem Nunofilzstück wollte ich vor langer Zeit ein Röckchen für eine meiner Töchter nähen (was nie beendet wurde, da schon dieses Vorderteil zu klein war). Ich habe nun einfach unten die Saumkante mit Zierstich vernäht und zurückgeschnitten und oben am Kragen ein selbsgenähtes Seidenband eingezogen. So entstand ein recht hoher Kragen, der für eine Schneekönigin ja nur gut sein kann…

 

IMG_20151202_111603789

 

Das Häubchen entstand aus einer ehemaligen halbfertigen Armstulpe, die vorne als Schmuck eine Blüte aufgefilzt hatte. Ich habe die Teile nach Augenmaß zugeschnitten (paßt fast 😉 ganz genau) und danach unten das Band angenäht. Ich mag solche Hauben einfach gerne, schaue mir unter anderem auch deshalb Jane-Austen-Verfilmungen an und schwelge in Nostalgie.

 

IMG_20151202_111737663

 

 

 

IMG_20151130_173905255

Diese Stiefelchen habe, ich ähnlich wie das Oberteil des Kleides, mit einer Schablone gefilzt und danach aufgeschnitten. Die Schnürsenkel sind aus Luftmaschen gehäkelt und mit dicker spitzer Nadel durch den Filz gefädelt.

Aber sie hat auch noch Hausschuhe:

 

IMG_20151202_111816644

Die verdankt sie dem Februarkind, das mit dabei war, als ich gefilzt habe.

 

IMG_20151202_111914549

 

Und da war doch noch etwas –

Der Verschluß des Loches auf Elsas` Rückseite!

 

IMG_20151202_110618378

 

 

IMG_20151202_110602548

 

Ihr habt mir ja damals viele gute Vorschläge gemacht, mit welchem Motiv ich den Verschluß verzieren könnte und ich habe mich für die Schneeflocke entschieden.

Beim nächsten Mal würde ich dafür ein dünneres Garn verwenden aber so gefällt es mir auch schon recht gut. Was meint Ihr?

 

So, nun auf zum Verlinken, mal schauen, wie Eure Puppen aussehen, ich bin schon gespannt!

Es wird bestimmt viele strahlende Kinderaugen geben, an diesem Weihnachtsfest (und auch Erwachsenenaugen wahrscheinlich…!)

Eine wirklich schöne Veranstaltung war diese PuppenMITmacherei für mich, dafür nochmal ein herzliches Dankeschön an die Veranstalterinnen!!!

 

Sonnige Grüße sendet Euch,

Frau Wollwesen

 

Verlinkt mit Naturkinder.

7 Antworten auf „PuppenMITmacherei – das 6. Treffen“

  1. Deine Elsa ist wunderbar geworden und die Idee mit der Schneeflocke gefällt mir gut. Ist sie doch die Schneekönigin. Auf mich wirkt sie schüchtern und gleichzeitig hat sie es faustdick hinter den Ohren. Wie das eben so ist, mit dem Schnee….
    Im Moment schüchtern…
    Liebe Grüsse Erika

  2. Du kannst wirklich sehr stolz sein auf Dich und Deine Elsa! Ich finde es immer toll, wenn man ein Thema hat und es dann mit wenigen, einfachen Mitteln umsetzen kann. Für meine „Puppen“ habe ich auch „Reste“ verwertet und es ist doch einfach ein ganz wunderbares Gefühl, wenn man sieht, dass Dinge, die man eigentlich nicht mehr zu brauchen glaubt, ihre Bestimmung finden.
    Herzliche Grüße
    Nina

    1. Ja, da hast Du Recht. Und was ich dabei auch gemerkt habe, ist, dass es die Kreativität total anregen kann…das war für mich eigentlich das Schönste daran:
      Zu merken, wie die Ideen nur so ins Fliessen kommen…

      Viele herzliche Grüße zurück,
      Helga

  3. Hello,

    Thank you for sharing all the photos showing your doll and making of clothes.
    Your doll is beautiful. She has so wonderful garments. All the details perfectly performed.
    It was pleasure to visit your blog.
    I am glad to be part of this project „Puppenmitmacherei“.

    I wish you merry Christmas,
    Krystyna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.